{Rezension} Saphirblau

|...| |
Saphirblau

Geschrieben von Kerstin Gier
400 Seiten
Preis: 16,99€

Inhalt:  
Gideon und Gwendoyn sind bis über beide Ohren verliebt. Doch Liebe unter Zeitreisende birgt ungeahnte Tücken. Gut, dass Gwendolyn jede Menge Ratgeber an ihrer Seite weiß, sei es nun ihre beste Freundin Leslie oder Geisterfreund James. Nur Xemerius, ein leicht anhänglicher Wasserspeier, sorgt eher für Turbulenzen, als dass er hilft. Und als Gideon und Gwendolyn ein weiteres Mal in die Fänge des Grafen von St. Germain geraten, wird ihre Liebe auf eine harte Probe gestellt ...
 

 
Woher hab ich das Buch:
Aus der Bücherei 

Wissenswertes: 
Saphirblau läuft gerade im Kino
Es ist der zweite Teil der Edelstein-Trilogie.

Meine Meinung:
Gleich am Anfang vom Buch lernt Gwen den kleinen, süßen, frechen Geist, oh, Entschuldigung, Dämon :-) Xemerius kennen, der ihr nicht mehr von der Seite weicht. Außerdem muss sie sich mit ihrer neuen Rolle als Zeitreisende abfinden und so schnell wie möglich lernen, wie man sich in der Vergangenheit verhält. Dass ihr Zeitreiseunterricht nicht ohne Probleme läuft, kann man sich schon denken. Gerade ihre Cousine Charlotte, der man von klein auf alles Nötige zum Zeitreisen beigebracht hatte, ist ihr keine Hilfe und kritisiert sie dauernd. Das Lästige an Charlotte ist, dass sie so tut, als wäre Gwen daran schuld, dass nicht sie die Zeitreisende ist (versteht ihr, was ich meine?☺)  Gideon, mit dem sie sich auf die Suche nach Lucy und Paul machen soll, um ihnen Blut für den Chronografen, mit dem man kontrolliert in der Zeit reist, abzunehmen,  verhält sich sehr merkwürdig. Einmal ist er Gwen sehr ‚verbunden‘ und dann ignoriert er sie wieder.

Wie Rubinrot habe ich auch Saphirblau in einem Rutsch durchgelesen. Die Charaktere entwickeln sich beim Lesen immer weiter und werden dadurch zu richtigen Freunden beziehungsweise zu Feinden. ;) Beim Lesen muss man einfach mit Gwen mitfühlen und ihr bei allem beistehen.

Wie von Rubinrot bin ich auch von Saphirblau restlos begeistert und kann die Bücher nur weiterempfehlen.

Kommentare:

  1. Nachdem ich Rubinrot gelesen hatte, hatte ich mir den zweiten Teil sofort gekauft. Und nun steht das Buch schon Jahre (!) ungelesen in meinem Regal. Es wird wirklich Zeit, dass ich es mir vornehme...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also wirklich! Bücher sind nicht dazu da, um im Regal zu stehen ^^

      Löschen
  2. Ich finde den Dämon sooo witzig :D Ich mochte das Buch auch so schon sehr gerne, aber er hat das noch abgerundet.

    AntwortenLöschen