{Gastrezension} John Green: Margos Spuren - Rezensiert von Mia

|...| |
Hallo ihr Lieben <3

Heute gibt es mal eine Gastrezenension von einer lieben Freundin. Oft wenn wir im Bus sitzen, reden wir über Bücher. Sie hat immer ihre ganz persönliche und begründete Meinung dazu und so habe ich sie gefragt, ob sie nicht einmal eine Rezi für meinen Blog schreiben möchte.

Margos Spuren
Geschrieben von John Green
334 Seiten
Taschenbuch
Preis: 9,95€
Verlag: DTV Reihe Hanser
Erscheinungsdatum: 8. August 2010

Inhalt:
Schon als kleiner Junge war Quentin in die schöne, impulsive Margo verliebt – und schon damals war sie ihm ein Rätsel: Niemand konnte so mutig und entschlossen sein wie sie, niemand wirkte so unnahbar. Nachdem Quentin Margo bei einem nächtlichen Rachefeldzug geholfen hat, verschwindet diese urplötzlich und hinterlässt geheimnisvolle Spuren. Quentin ist verwirrt: Sind die Spuren für ihn? Soll er die Suche aufnehmen? Doch dann verfolgt er jeden Hinweis und befindet sich plötzlich auf einer Reise voller Abenteuer, irgendwo zwischen Roadmovie, Detektiv- und Liebesgeschichte. (Hanser)

Erster Satz:
Also, wie ich das sehe, erlebt jeder irgendwann mal ein Wunder.

Meine Meinung:
Quentin ist nicht besonders beliebt. Sein Leben besteht aus Computerspielen, Psychologeneltern, Orchesterfreaks und Margo. Margo, das schönste Wesen, das Gott je erschaffen hat. Margo war hübsch, beliebt, nett... Eigentlich unerreichbar für Quentin. Jedoch verbindet die zwei ein ganz besonderes Ereignis. Eine Leiche. Diese haben sie mit neuen Jahren zusammen auf einem Spielplatz gefunden.

Eines nachts, gerade als Quentin schlafen wollte, klopft eine schwarzgekleidete Gestalt gegen sein Fenster. Als er es aufmacht, sieht er, dass es Margo war. Ihr Gesicht war mit schwarzer Farbe angemalt und sie fragte ihn, ob sie sein Auto haben könne. Damit startete eine unfassbare Nacht für Quentin, die er mit Rachezügen an Margos falschen Freunden verbrachte. Doch am nächsten Tag ist Margo verschwunden. Quentin und seine Freunde machen sich auf die Suche nach ihr und für Quentin beginnt eine aufregende Reise durch das Leben von Margo.

Die Geschichte ist schön aufgebaut und der Schreibstil sehr ergreifend. Man kann sich gut in die Personen hineinfühlen und es ist nichts vorhersehbar. John Green hat in diesem Buch unfassbar schöne und auch gleichzeitig rätselhafte und interessante Charaktere erschaffen. 

Findest du mich nicht gleich, sei guten Mutes, verfehlst du den Ort, suche woanders. Irgendwo bleibe ich stehen und warte auf dich. (Seite 129)

Aufgelockert ist alles mit ein wenig Lyrik und vielen Methaphern. Margos Spuren greift tief und geht dem Leben, der Liebe und der Freundschaft auf den Grund. Gerade Jugendliche können sich gut mit dem Buch in Verbindung setzten, da Margo und Quentin versuchen sich einander zu finden. 


Ich finde das Buch sehr traurig, jedoch spiegelt es umso mehr wider, dass das Leben nicht immer perfekt ist, man aber damit leben und das Beste daraus machen soll. Ich glaube, jeder hat ein wenig Margo in sich. Sie ist die wilde, unzähmbare Seite von jedem. John Green hat diese in eine Person umgewandelt, jedoch zeigt sich an ihr, das diese Seite nur ein Teil des Menschen ist und keinen Menschen wirklich ausfüllt. Sie ist perfekt unperfekt. Quentin ist die leise, stille, kluge Seite von jedem. Zusammen geben sie das Bild des normalen Menschen wider. Keiner kannn ohne den anderen. So wie niemand nur leise sein kann.

Margos Spuren hinterlässt auch nach dem Lesen ein gutes Gefühl und lässt jemanden die wirklich wichtigen Sachen im Leben erkennen.

Note:
Ich gebe diesem Buch die Note 1 (sehr gut).

Eure Mia :)

P.S.: Auch ich, Mila, finde Margos Spuren richtig gut und kann es nur jedem empfehlen!

Kommentare:

  1. Naa
    Ich habe den Trailer für den Film gesehen und war begeistert. Möchte dasBuch soo gerne lesen.Gut gemacht Mia!Tolle Rezi.
    Alles Liebe
    Lena von http://cakebooks-blog.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Ich bin übrigens auch durch den Trailer auf das Buch gestoßen.

      Löschen
  2. Tolle Rezi, Mia ! ;) Das Buch will ich unbedingt noch lesen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist schön zu wissen, das dir die Rezi gefällt und du das Buch lesen willst. Glaube mir, das Buch wird dich nicht enttäuschen! ; )

      Löschen