{Rezension} Maja Hjertzell: Henrietta, mein Geheimnis

|...| |
Hilfe, ist das mein Leben? Ich will hier raus! ist nicht alleine bei mir angekommen. Auch Henrietta, mein Geheimnis habe ich als Leseexemplar dazu bekommen. Vielen Dank an Hugendubel dafür!



Henrietta, mein Geheimnis // Geschrieben von Maja Hjertzell // Aus dem Schwedischen von Stephanie Elisabeth Baur // 208 Seiten // laminierter Pappband // Preis: 12,99 // Verlag: KOSMOS // Erscheinungsdatum: 9. März 2016
Möwe ist schon ewig in Henrietta verliebt, wagt aber nicht, ihr das zu sagen. Doch Liebe braucht Mut, sons zieht sie vielleicht vorbei ... (Buchrückseite)

Möwe ist schon lange in Henrietta verliebt, aber die Gelegenheit, mit ihr zusammen zu kommen, schwebt in weiter Ferne. Möwe ist zu feige, lässt die Gelegenheiten ungenutzt verstreichen und ist sich auch nicht sicher, ob Henrietta ebenfalls Liebe empfindet.

Ich habe bewusst die Pronomen für Möwe weggelassen. Bis zum Ende ist es wirklich nicht ersichtlich, ob man einen Jungen oder ein Mädchen durch das Leben begleitet. Das hat die Identifikation mit dem Protagonisten/der Protagonistin Möwe sehr beeinträchtigt.

Nachdem ich fertig war mit Lesen, habe ich das Buch nochmal gelesen - als ich dann wusste, ob Möwe Junge oder Mädchen ist, habe ich mehr auf andere Sachen wie Story/Schreibstil aufgepasst. Aber ich finde, es passt so, wie es ist.


Wenn Möwe ein Er wäre, wäre es ganz normal. Wenn Möwe eine Sie wäre, würde das gesellschaftlich "nicht normal" sein (wegen der Liebe zu Henrietta). Dadurch, dass man das Geschlecht aber erst am Ende erfährt, merkt man, dass eigentlich die Liebe im Vordergrund steht und dass es egal ist, ob Junge oder Mädchen.

Denn die ganze Geschichte dreht sich nur um die Liebesgeschichte zwischen den beiden Teenagern - Hindernisse, Vorwärtskommen, Hindernis. Es war aber gar nicht langweilig. Bei jedem anderen Buch hätte ich das doof gefunden, hier aber nicht. Der Schreibstil war nämlich echt interessant. Durch einen Insider bei den Personen ist das Buch durchpflügt von passenden Redewendungen. Auch die Kapitelüberschriften bestehen aus einem treffenden Sprichwort.


Henrietta, mein Geheimnis hat mich nicht total umgehauen, aber schlecht oder so ist es nicht.






Pssst! Auf Instagram bin ich nun auch zu finden! Schaut gerne mal bei mir rein :-) → Social Media Button Instagram

Kommentare:

  1. Huhu

    egal ungewöhnlicher Name..Möwe ...für einen Menschen oder?

    LG..Karin...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ups, ja das ist ein Spitzname. Den echten Namen erfährt man nirgends ;)

      Löschen
  2. Hihi, jetzt hast du mich mit dem Ende neugierig gemacht... Mein Snap funktioniert übrigens nicht mehr, also nicht wundern wenn ich nicht antworte ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tjaaa, da gibts wohl bloß eine Lösung - musst du das Buch wohl lesen ;-)

      Löschen
  3. Ich finde dieses Buch wie du es beschreibst spannend (Johanna,10)


    AntwortenLöschen