{Rezension} Rubinrot

|...| |
Rubinrot

Geschrieben von Kerstin Gier
352 Seiten  
Gebunden: 15,99€

Inhalt:  
Manchmal ist es ein echtes Kreuz, in einer Familie zu leben, die jede Menge Geheimnisse hat. Der Überzeugung ist zumindest die 16jährige Gwendolyn. Bis sie sich eines Tages aus heiterem Himmel im London um die letzte Jahrhundertwende wiederfindet und ihr klar wird, dass ausgerechnet sie das allergrößte Geheimnis ihrer Familie ist. Was ihr dagegen nicht klar ist: Das man sich zwischen den Zeiten möglichst nicht verlieben sollte. Denn das macht die Sache erst recht kompliziert!
 

 
Woher hab ich das Buch:
Aus der Bücherei 

Wissenswertes: 
Rubinrot ist verfilmt worden → gibt es auf DVD.
Es ist der erste Teil einer Trilogie.

Meine Meinung:
Gwendolyn glaubt, ein ganz normales Mädchen zu sein, das in einer geheimnisvollen Familie lebt. Nur, dass Sie Geister sehen und mit ihnen sprechen kann. Ihre Großtante Maddy hat ziemlich oft Visionen, bei denen sie allerdings nie genau weiß, was sie bedeuten und ihre Cousine Charlotte soll in der Zeit reisen können und alle warten auf ihren ersten Zeitsprung, der ganz unkontrolliert, immer und irgendwo passieren kann. Bis Gwendolyn sich plötzlich in der Vergangenheit wiederfindet...

Meine Schwester Lioba hat mir die Trilogie ausgeliehen und ich habe es 3 Tage lang geschoben, bis ich mich dazu durchringen konne, mit Rubinrot anzufangen, weil mir das Thema nicht gefallen hat. Später beim Lesen war ich überaus begeistert und konnte selber nicht verstehen, wieso ich die Trilogie anfangs nicht lesen wollte. Da sieht man mal wieder: "Was der Bauer nicht kennt, das isst er nicht."

Was ich nicht so toll fand: Rubinrot hört - wenn man das so sagen kann -  mitten im Buch auf. Ich war froh, dass Lioba mir schon die ganze Trilogie ausgeliehen hat, damit ich gleich weiterlesen konnte. Also kleiner Tipp am Rande: Wer die Bücher liest, muss sich unbedingt den nächsten Band schon bereithalten .  

Trotzdem bin ich sehr begeistert von Rubinrot und kann das Buch nur weiterempfehlen.

Kommentare:

  1. Die Bücher sind so genial. Ich hab die jetzt vor knapp einer Woche gelesen und ich denke immer noch oft an Gwendolyn. Kerstin Gier kann einfach verdammt gut schreiben.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, da hast du recht. Sie ist einfach eine Koryphäe auf ihrem Gebiet :D (Hast du "Die Mütter-Mafia" gelesen?)

      Löschen
  2. Ich liebe das Buch und die Reihe total! Leider gefällt mir dafür der Film überhaupt nicht :(

    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die Reihe ist echt toll! Jedem das seine :D Aber schade, dass die Buchverfilmungen meistens so anders als die Bücher sind...

      Löschen
  3. Also, ich habe das Buch ehrlich gesagt auch nur gelesen, weil meine Freundinnen alle so begeistert davon waren und mich praktisch dazu "gezwungen" haben, damit ich endlich auch mitreden konnte. Es lässt sich auf jeden Fall gut lesen und ist ein angenehmer Zeitvertreib, aber alles in Allem fand ich die Geschichte doch etwas zu klischeehaft... vor allem beim Ende des dritten Teiles ist mir echt etwas übel geworden, so sehr glaube ich dann leider doch nicht an die "unsterbliche", wahre Liebe :p
    Trotzdem insgesamt gesehen ein gutes Buch. Hast du eigentlich diese Silber-Reihe gelesen? Ich fände es interessant, ob die wieder so ähnlich ist.
    Liebe Grüße von Vi :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine Schwester war auch so begeistert, aber was liest man nicht alles, wenn einem langweilig ist ;)

      Ja, ich habe sie auch gelesen. Mir hat sie recht gut gefallen, schöner Zeitvertreib, nette Charaktere :)

      LG Mila <3

      Löschen