Das Haus der bunten Bücher

So erlebte ich die Jugendmedientage 2019 in Berlin

| | 0 Kommentare |

Lesezeit: ca. 14 Minuten
Liebe Hausgäste,

endlich Wochenende, endlich Zeit, euch ausführlich von meiner Reise nach Berlin zu den Jugendmedientagen 2019 zu erzählen. In diesem Post erfahrt ihr, warum ich mindestens ein Kilo zunahm, wieso ich überlege, bei Google zu arbeiten und welche Gestalten sich nachts am Münchner Hauptbahnhof herumtreiben.

Mila auf den Jugendmedientagen

Gendern? Wie lächerlich!

| | 4 Kommentare |

Lesezeit: ca. 5 Minuten
Liebe Hausgäste,

mir brennt was unter den Nägeln und zwar ganz gewaltig! Heute schreibe ich über die Notwendigkeit des Genderns und die Aussage "Ich fühle mich auch mit dem generischen Maskulinum angesprochen."




Packt, beklemmt, erschreckt – Lea-Lina Oppermann: Was wir dachten, was wir taten

| | 0 Kommentare |

Lesezeit: ca. 2 Minuten
Liebe Hausgäste,

die Sommerferien sind schon längst vorbei und mein Alltag hat mich wieder eingenommen. Es ist gar nicht so leicht, mir neben Referaten, Aufsätzen und meiner geliebten Seminararbeit Zeit für den Blog zu nehmen. Sinnvolles Zeitmanagement darf ich noch trainieren. Diese Zeit jetzt will ich aber gar nicht verschwenden mit Jammern, denn am Freitag habe ich meine Seminararbeit meiner Familie zum Korrigieren geschickt und bin im Anschluss übers Wochenende ins Allgäu zum Gitarrencrashkurs gefahren (meine Finger werden mich die nächsten Tage immer wieder an diese schönen Tage erinnern ...).

Das Buch der heutigen Rezension sollte eigentlich unsere Deutschlektüre werden. Es scheiterte daran, dass wohl alle Exemplare vergriffen waren und keine neue Auflage gedruckt würde. Ich hatte mein Buch bereits gebraucht bestellt und dann natürlich trotzdem gelesen.


Ich brauch sofort die Fortsetzung! – Marie Lu: Legend – Fallender Himmel

| | 5 Kommentare |

Lesezeit: ca. 2 Minuten
Liebe Hausgäste,

meine letzte Sommerferienwoche ist angebrochen. Ich verbringe diese noch einmal in München (nachdem ich letzte Woche zur Abwechslung mal daheim war) und dann geht die Schule schon wieder los! Das Buch der heutigen Rezension hat mir so manche U-Bahn- und Zugfahrt verschönert und war viel zu schnell um. Wieso mir es so gut gefallen hat, erfahrt ihr gleich!

Bildquelle: Pixabay ↗ / Coverquelle: Loewe ↗

Lahmer Tiefflug statt rasanter Höhenflug – Eithne Shortall: Liebe in Reihe 27

| | 2 Kommentare |

Lesezeit: ca. 2 Minuten
Liebe Hausgäste,

uuhh, das letzte Mal, als ich mich gemeldet habe, war vor ziemlich genau zwei Monaten. Eine ganz schön lange Zeit, in der echt viel passiert ist. Zuallererst: Das Haus der bunten Bücher ist im Sommer angekommen. Sieht die Landschaft nicht wunderschön aus? Vielen lieben Dank, Minuko ↗!

Jetzt sind zwei Drittel von meinen Sommerferien um, die ich größtenteils in München bei meiner Schwester verbringe. Zumindest den Abend und die Nacht. Tagsüber bin ich Ferienbetreuerin bei der Workshopwoche von Lilalu, dem Ferienprogramm von den Johannitern. Nicht nur deshalb bleibt das Lesen ein wenig auf der Strecke: Schuld ist das Buch der heutigen Rezension, durch das ich mich wochenlang gekämpft habe. Warum, das erfahrt ihr gleich!

Bildquellen: Pixabay ↗, Pixabay ↗, Randomhouse ↗

Verzweiflung, Zwiespalt, Leidenschaft – Filmstart am 20. Juni 2019: "Drei Schritte zu dir"

| | 2 Kommentare |

Lesezeit: ca. 2 Minuten
Liebe Hausgäste,

heute startet der Film „Drei Schritte zu dir“ in den deutschen Kinos! Bestimmt habt ihr den Trailer schon gesehen oder seid anderweitig auf den Film aufmerksam geworden. Ich zumindest kam gar nicht an ihm vorbei, wo doch die Regie von Justin Baldoni geführt wurde, Rafael aus "Jane the Virgin"! Und auch wenn ihr noch überhaupt keine Ahnung habt: Ich kann euch versprechen, der Film lohnt sich! Er lohnt sich sehr! Er lohnt sich wirklich! Er lohnt sich!

Für Fans von "Black Mirror" – Theresa Hannig: Die Optimierer

| | 1 Kommentar |

Lesezeit: ca. 2 Minuten
Liebe Hausgäste,

vor fast genau einem Jahr besuchte Theresa Hannig meine Schule für eine Lesung aus „Die Optimierer“. Mir hat es sehr gut gefallen und aus irgendeinem – mir unbekannten – Grund, habe ich ihr Buch erst jetzt gelesen. Hier gilt jedoch: Besser spät als nie!

Bildquellen: Pixabay ↗, Bastei Lübbe ↗
Blog Design and Content © by Das Haus der bunten Bücher | 2018 | –Kontakt/Impressum– | Datenschutzerklärung