{Rezension} Silber - Das zweite Buch der Träume

|...| |
   Silber - Das zweite Buch der Träume
Geschrieben von Kerstin Gier
416 Seiten

Gebunden: 19,99€
Verlag: FJB 

Inhalt:

Liv ist erschüttert: Secrecy kennt ihre intimsten Geheimnisse. Woher nur? Und was verbirgt Henry vor ihr? Welche düstere Gestalt treibt nachts in den endlosen Korridoren der Traumwelt ihr Unwesen? Und warum fängt ihre Schwester Mia plötzlich mit dem Schlafwandeln an?

Albträume, mysteriöse Begegnungen und wilde Verfolgungsjagden tragen nicht gerade zu einem erholsamen Schlaf bei, dabei muss Liv sich doch auch schon tagsüber mit der geballten Problematik einer frischgebackenen Patchwork-Familie samt intriganter Großmutter herumschlagen. Und der Tatsache, dass es einige Menschen gibt, die noch eine Rechnung mit ihr offen haben – sowohl tagsüber als auch nachts …



 
Woher hab ich das Buch:
Auch von meiner Cousine ausgeliehen :)

Meine Meinung:
 

Nachdem ich den ersten Band fertig hatte, konnte ich es gar nicht erwarten, den zweiten zu lesen und auch diesmal bin ich begeistert.

Hier kommen ganz viele Fragen auf, die dann im Laufe des Buches beantwortet werden: Wer ist Senator Tod Nord? Oder Der Tod des Rondo? Ich habe mir gleich gedacht, dass er ein Liebhaber von Angrammen ist, was Liv und Henry erst einige Zeit später rausgefunden haben. Das hat mich ein bisschen genervt, weil gerade die Beiden so gerne Rätsel lösen und somit die ersten sein müssten, die es gelöst haben.

Eine weitere Frage: Warum treibt sich Mia plötzlich mitten in der Nacht im Haus herum und versucht, verschiedene Leute zu ermorden? Immer wenn sie schlafwandelte, hab ich vor Spannung die Luft angehalten und vor allem, was bei mir bei gruseligen Szenen nicht fehlen darf: Ich habe sehr, sehr viele Gänsehauten bekommen. Da hat Kerstin Gier eine super Arbeit geleistet!

Die Idee von Liv und Mia, was sie mit Mr Snuggles machen, fand ich super. Ich bin mit einem Grinsen im Gesicht dagesessen, doch fand ich es schade, dass sie kein Stinktier aus ihm gemacht haben :D Und ich wette, dass das Bocker es auf das Geld abgesehen hat und nicht auf dieses "aus psychologischen Gründen", obwohl sie ja eigentlich schon einiges an Geld hat.

Grayson ist ein Typ zum Verlieben. Er ist ein so umsichtiger Mensch und vorsichtig und und und. Und Henry ist auch zum Gernhaben, obwohl er sehr viele Geheimnisse hat. Dochwürde ich, wenn ich er wäre, auch nicht so viel von mir erzählen. Allerdings habe ich ihn schon öfters verdächtigt, einer von Secrecys Informanten sein zu können.

Ich habe diesen Band jetzt schon zweimal gelesen, weil ich wissen wollte, wer denn Secrecy, die auch hier bitterböse Dinge schreibt, sein könnte. Leider ohne Erfolg. Was denkt ihr, wer sie ist? Doch dadurch, dass ich es zweimal gelesen habe, war ich super in der Story drin und ich erzähle euch mal mein heutiges nächtliches Erlebnis:

Ich habe geträumt (ich war anfangs eine allwissende Person), dass ein Mann zwei Geiseln hat und mit ihnen links und rechts an der Hand weglief. Vor niemandem! Doch dann kam vom hinten ein anderer Mann, er wusste, dass dieser Mann ein Geiselnehmer ist (er hat ihn im Fernsehen gesehen) und er auch eine von diesen werden könnte. Er versuchte, an dem Mann vorbeizurennen. Der Geiselnehmer sah ihn und verfolgte ihn. Der Mann ohne Geiseln hatte ungefähr 50 Meter Vorsprung und konnte sich in sein Haus retten. Irgendwie schaffte es der Geiselnehmer aber ihm ins Haus zu folgen. Er bedrohte ihn und irgendwann merkte ich, in Wirklichkeit: "Mila, du träumst das bloß!" Und dann zwei Sekunden später dachte ich mir: "Halt! Nicht aufwachen! Ich will doch wissen, wie es weitergeht." Und dann habe ich nach meiner Traumtür geguckt. Leider ging dann der Traum weiter und somit habe ich dann auch wieder vergessen, dass ich träume. (Ich weiß, aber noch, wie es weiterging. Fast jedenfalls.) Ja, was bei mir in der Nacht so alles passiert :D

Jetzt bin ich aber vom Thema abgekommen. Wie ich bereits oben geschrieben habe, lösen sich die Fragen auch später auf. Auch das mit dem Schlafwandeln, was ich immer noch am gruseligsten vom ganzen Buch fand. Es passiert zwar nicht so viel im zweiten Teil der Trilogie, aber das was passiert, ist echt spannend und somit bin ich auch schon am Schluss angelangt.

Silber - Das zweite Buch der Träume ist ein super spannendes Buch und eine tolle Fortsetzung vom ersten Band. Ich freue mich schon total auf den dritten Teil, wo dann alles aufgelöst wird und rufe euch alle auf, die diese Bücher noch nicht gelesen haben: Lest sie unbedingt! 

Viele Grüße
Eure Mila

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen