{Rezension} Die Wilden Rosen ... Jungsalarm!

|...| |
Die Wilden Rosen ... Jungsalarm!
Geschrieben von Bianka Minte-König
208 Seiten
Broschiert
Preis: 8,99€
Verlag: planet girl
Erscheinungstermin: 20.03.2013

Inhalt:

Das gibt’s doch nicht! Leonies Mädchenschule soll geschlossen werden? Die "Wilden Rosen" sind völlig aus dem Häuschen. Die einzige Rettung scheint eine Zusammenlegung mit der benachbarten Jungenschule zu sein. Eigentlich ein Traum! Doch schon beim ersten Probeunterricht in der Projektwoche streckt Doreens Schwester Cindy ihre Krallen nach Leonies Freund Daniel aus ...

Freche Mädchen – freche Bücher! (planet girl)



Erster Satz:
Ich stand vor dem Spiegel im Bad und bürstete mit starken Strichen meine roten Powerlocken.

Meine Meinung:
Dieses Buch habe ich bei Lenis Adventskalender gewonnen. Danke, liebe Leni! Danke auch für die Signierung, liebe Frau Minte-König <3

Leonie und ihre Freundinnen sind erschüttert: Ihre Schule soll geschlossen werden! Die einzige Mädchenschule der Stadt! Das gilt es zu verhindern. Gemeinsam mit dem Sculclub ergreift sie Initiative und organisiert eine Zusammenlegung mit der Jungenschule auf Probe.

Mit Leonie habe ich mich gleich verbunden gefühlt, denn sie geht, genau wie ich, auf eine Mädchenschule. Sie wollte ja - im Gegensatz zu mir :P - zuerst (das kam in einem Vorgängerband vor) nicht auf diese Schule, letztendlich gefällt es ihr aber sehr gut dort. Wenn ich so überlege, wäre ich aber auch nicht sehr begeistert, wenn meine Schule geschlossen werden würde ^^.

Leonie ist ein spontanes Mädchen und mir gefällt ihre Entschlossenheit gut. Anfangs war sie zwar etwas anstrengend, aber im Laufe des Buches mochte ich sie immer mehr.

 Was mich beeindruckt hat, ist der Schulclub. Mir scheint es so, als hätte der Schulclub relativ viel zu sagen und das gefällt mir. Die Schüler, die dabei sein wollen, dürfen einfach kommen und der Club wird öfters mal mit einbezogen.

Das ist der erste Band, den ich von Leonie gelesen habe (Nein, Lioba, ich kann mich nicht erinnern, dass ich den Band mit dem Adamsapfel - Leonie hat einen Apfel über die Mauer, die die Mädchenschule von der Jungenschule trennt, geworfen und ihn angebissen zurückbekommen. So lernte sie ihren Fruend Daniel kennen - gelesen habe.) und trotzdem bin ich sehr gut in die Geschichte hineingekommen. Immer mal wieder wird etwas aus einem vorherigen Band erwähnt, damit man das, was gerade passiert ist, besser versteht.

Was mich gestört hat, war das Ende. Es bleibt offen, ob die Schule jetzt geschlossen wird oder mit der Jungenschule zusammengelegt wird oder was auch immer.

Das Buch ist toll, schön beschrieben und ich konnte mir vieles sehr gut vorstellen. Allerdings gefällt mir das offene Ende nicht so gut und als ich fertig war hatte ich jetzt nicht so das Gefühl: "Wow, das Buch war toll!", sondern eher "Oh, es ist zuende. Hm, schade." Trotzdem ist es ein schönes Buch und mir gefällt die Initiative, deshalb bekommt es von mir die Note 2.

Note: 
Ich bewerte mit Schulnoten: 2 (gut).


Das Buch ist am 20.03.2013 erschienen und erfüllt somit Aufgabe zwei der Task-Challenge (Lies ein Buch, dessen Ersterscheinung maximal 2 Jahre her ist.) 

Viele Grüße
Eure Mila <3

Kommentare:

  1. Klingt gut<3 Das würde meiner Schwester bestimmt gefallen:)

    AntwortenLöschen
  2. Haha, den Titel find ich ja mal cool :D Schöne Anspielung auf Die wilden Hühner ^^
    Ich werd das Buch wohl nicht mehr lesen, da ich wohl aus dem "Freche Mädchen-Bücher"-Alter raus bin ;)

    Liebe Grüße
    Chrisi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, jetzt fällt es mir erst auf! (Obwohl ich ja die wilden Hühner gar nicht gelesn habe... aber PSCHT!)

      Für Bücher ist man doch niemals zu alt ^^

      Löschen
    2. Nein, wie kannst du nur? :D Dann hast du aber ganz dringend was nachzuholen, ich liebe Die wilden Hühner *_* :D (Und ich geb's ja zu, ich les die Bücher auch immer noch manchmal ^^)

      Löschen
    3. Also, wenn du es mir sooo empfiehlst, dann muss ich die wohl lesen *verlegen* :D

      Ha! Erwischt - oder eher: Du hast es zugegeben! Alles was du jetzt sagst, kann in der (Buch-)Bloggerwelt für dich verwendet werden ^^

      LG Mila <3

      Löschen
  3. Huhu liebe Mila!

    Hach wie toll, dass du ein signiertes Exemplar gewonnen hast. :)
    Ich glaube ich hab mit 11-14 nur Freche Mädchen Bücher gelesen und die größte Sammlung überhauot angehäuft haha ;D Tolle Geschichten. ♥

    Liebste Grüße
    Nina

    PS: Lies unbedingt Die Wilden Hühner!
    Wenn es Bücher gibt, die ich damals so oft gelesen hab bis sie zerfleddert waren, dann waren es diese. ;D
    Und wenn sie nich schon vollkommen auseinanderfallen würden, dann könnte ich sie auch jetzt nicht aus der Hand legen. :')

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast du wohl Recht: Die Geschichten sind wirklich toll :)

      Na, wenn es mir soooo ans Herz gelegt wird, dann komm ich praktisch gar nicht dran vorbei, oder? ;)

      LG Mila <3

      Löschen