{Rezension} Gabriella Engelmann, Jakob M. Leonhardt: Im Pyjama um halb vier

|...| |
Im Pyjama um halb vier
Geschrieben von Gabriella Engelmann und Jakob M. Leonhardt
240 Seiten
Klappenbroschur
Preis: 12,99€
Verlag: Arena
Erscheinungsdatum: 1. Januar 2013

Inhalt:

Lulu macht sich bei Facebook auf die Suche nach dem Ben, den sie auf der letzten Party kennengelernt hat. Sie findet … einen anderen, mit dem sie von nun an jeden Tag chattet. Sie erzählen sich Dinge, die sie sonst niemandem erzählen würden. Dinge, die unter normalen Umständen unausgesprochen bleiben. Und plötzlich entstehen Gefühle, gegenüber diesem Fremden, den man eigentlich gar nicht kennt. (Inhalt und Cover: Arena)

Erster Satz:
LULU ROCKET möchte mit BEN SCHUMANN befreundet sein.

Meine Meinung:
Ein Buch, bestehend aus Chatnachrichten! Das musste ich mir gleich schnappen und verschlingen!

Lulu hat auf einer Party jemanden kennengelernt und möchte diesen nun auf Facebook wiederfinden. Dabei lernt sie jemanden kennen, mit dem sie von nun an regelmäßig chattet.

Das ganze Buch ist nur voll Chatnachrichten. Wenn irgendetwas passiert ist, erfährt man das nur, wenn Lulu das Ben schreibt - oder umgekehrt. Das finde ich total gut, weil ich es ohnehin schon interessant finde, was andere anderen so schreiben (ob WhatsApp oder Facebook...). Was vielleicht daran liegt, dass ich sehr gerne Post, Emails und Kommis bekomme :D

Lulu ist ein, wie ich finde, ziemlich nettes Mädchen. Sie ist mir nicht auf die Nerven gegangen, wie andere Protagonistinnen es manchmal tun. Ich konnte mich gut mit ihr identifizieren und sie auch gut verstehen.

Auch Ben finde ich nett, auch wenn ich mir - vor allem am Ende - gedacht habe: "Was sollte das jetzt? Wieso hast du nicht einfach gesagt, wie es ist?". Das war aber bloß an ein oder zwei Stellen so.

Im Laufe des Buches sind die Nachrichten immer länger und auch tiefsinniger geworden. Manchmal waren sie über eine Seite lang. Das fand ich dann etwas unangenehm zu lesen. 

Manchmal denken Ben/Lulu auch über etwas nach und fragen dann bei einem öffentlichen Post die anderen um ihre Meinung. So liest man auch mal etwas von anderen Leuten. Vor allem war das super, weil manche Antworten einfach nur zum Amüsieren waren.

Im Großen und Ganze handelt das Buch von Lulu und Ben, die sich immer schreiben und die jeweils das Denken vom anderen Geschlecht verstehen möchten. Sie wollen sich auch irgendwann einmal treffen. Leider passiert sonst nicht sooo viel in dem Buch. Natürlich: Den Protagonisten passiert schon so einiges, aber das spielt meistens keine große Rolle. Trotzdem habe ich mich nicht gelangweilt.

Ich habe mich die ganze Zeit ziemlich auf das Treffen von den Beiden gefreut, wurde dann aber ziemlich enttäuscht (die, die das Buch gelesen haben, wissen, wovon ich schreibe). Wobei das von der Umsetzung wahrscheinlich schwierig geworden wäre.

Alles in allem hat mir das Buch aber richtig gut gefallen. Das mit den Chatnachrichten war für mich mal etwas ganz Neues und ich werde gerne noch andere solche Bücher lesen. Es gab kleine Mankos (Manken? Manki?), die aber nicht wirklich gestört haben. Ich kann dieses Buch nur empfehlen.
 
Note: 
Ich bewerte mit Schulnoten: 1 (sehr gut) bis 2 (gut).

Kommentare:

  1. *schreibschreibschreib* – "Nein, halt stopp, ich sag ihr meine Meinung lieber so, da kann ich dann alles miteinbeziehen, ohne dass ich Gefahr laufe, irgendjemandem das Ende zu verraten." :D

    AntwortenLöschen
  2. Hey Mila,

    schöne Rezi! ♥
    Das Buch steht schon lange auf meiner WuLi.. Ich finde den Klappentext irgendwie total ansprechend.. ^^
    Nach deiner Rezi ist das Buch wieder etwas weiter nach vorne gerutscht. :D
    Wer weiß, vielleicht hole ich es mir endlich mal, wenn mein Buchkaufverbot endet? ;)

    Liebe Grüße,
    Michelle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön <3 Das Buch ist ja auch wundervoll!
      Du kannst das Buchkaufverbot ja etwas früher beenden ;P

      Löschen
  3. Das Buch steht auch schon seit Ewigkeiten auf meiner Wunschliste! Ich hoffe, dass ich es bald endlich lesen kann! :)

    Liebe Grüße
    Chrisi

    AntwortenLöschen
  4. Das klingt nach einem guten Buch, muss ich mir dringend noch einmal durch den Kopf gehen lassen ♥
    Tolle Rezension!

    Ganz viele liebe Grüße, Rainbow ☼♥
    walkingaboutrainbows.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  5. Hi Mila,
    toller Post!
    Klingt echt gut! Sollt ich vielleicht mal lesen ;)
    LG Lisa

    AntwortenLöschen