{Rezension} Heike Wanner: Eine Handvoll Sommerglück

|...| |
Eine Handvoll Sommerglück
Geschrieben von Heike Wanner
320 Seiten
Taschenbuch
Preis: 8,99€
Verlag: Ullstein Buchverlage
Erscheinungsdatum: 6. März 2015

Inhalt:

Der Tod ihrer besten Freundin Alexandra ist für Christine ein Wendepunkt. Kurz entschlossen verlässt sie ihre Familie für einen Sommer und zieht auf eine Alm in den Bergen. Sie hofft auf Ruhe und will ein bisschen zu sich kommen. Doch bald entdeckt sie, dass man erst die Vergangenheit verstehen muss, um die Gegenwart richtig zu genießen … (Ulllstein Buchverlage)

Erster Satz: 
Es regnete am Tag von Lexis Beerdigung.

Meine Meinung:
Wir waren erst kürzlich mal wieder in einer Buchhandlung. Ich dachte schon, diesmal würde ich nichts finden, weil ich mir vorgenommen habe, Bücher nicht nur zu kaufen, weil sie gehypt sind. Und dann sind wir schon fast am Gehen gewesen, da fiel mein Blick auf dieses Buch. Und ich hab mich sofort in das sommerliche Cover verliebt.

Christines beste Freundin erkrankt schwer an Krebs und stirbt schließlich. Doch sie hinterlässt ihr Dinge, von denen Christine anfangs noch nicht weiß. Mit diesen Dingen holt die tote Lexi ihre Freundin aus der Trauerphase heraus. 
Du glaubst leider viel zu oft, dass du für alles verantwortlich bist, was um dich herum geschieht. Und dass du deshalb für alle mitdenken musst. [...] Aber was ist mit deinen eigenen Bedürfnissen? Deinen Wünschen? Deinen Träumen? Die lässt du meistens außer Acht. (Seite 144)
So beschreibt Lexi Christine in einem ihrer Mut-Mach-Briefe, die sie Christine hinterlassen hat.

Christine lebt mit Jule und ihrer Mutter in einem Haus. Zwischen Jule und Helga gibt es oft amüsanten Zickenkrieg. Nicht nur deshalb ist Christine froh, als sie erfährt, dass sie von Lexi eine Alm im Schwarzwald, eine Eigentumswohnung in Paris und all ihre Gemälde geerbt hat. Ihr Chef hat ihr nämlich eine Auszeit gegeben. Christine darf nun die lästige Büroarbeit machen und ihre junge Kollegin darf einen Teil ihrer Kunden betreuen, schließlich soll Christine 100% für ihre Kunden da sein können, was sie jetzt anscheinend nicht kann.  Zuhause entschließt sie sich, dem Auftrag ihrer Freundin nachzugehen: Christine soll die Alm im Schwarzwald so herrichten, dass es ihr gefällt. Sie packt ihre Koffer und fährt zur Alm. Dort lernt sie ein paar wenige Leute kennen und später lernt sie auch Leute, die sie schon kennt, von einer anderen Seite kennen.

Das Cover lässt eine leichte Sommergeschichte vermuten, was teilweise auch stimmt. Es gibt viele lustige und fröhliche Stellen, zum Beispiel, wenn Jule mit Helga streitet, aber auch einige traurige und nachdenkliche, wenn Christine zum Beispiel einen Brief von Alexandra liest (die jedoch auch ziemlich unterhaltsam sind). Trotzdem fand ich es manchmal etwas zu traurig, was aber später wieder wett gemacht wurde.

Der Schreibstil ist locker zu lesen, wie es sich für so ein Sommerbuch gehört. Ich mochte die Personen, auch wenn mir die Postbotin am Anfang zu übertrieben aufdringlich war.

Das Cover hält, was es verspricht. Eine Handvoll Sommerglück ist ein toller Sommerroman. Es gibt einige zu traurige Stellen, aber dafür auch viele lustige. Insgesamt hat mir das Buch sehr gut gefallen.
Mein neues Lieblingszitat:
Das Leben ist wie ein Zeichenblock und jeder neue Abschnitt wie ein leeres Blatt Papier. Es liegt ganz allein an uns, es bunt und leuchtend zu gestalten. (Seite 6)

Note: 
Ich bewerte mit Schulnoten: 1 bis 2 (sehr gut bis gut)
Dieses Buch verwende ich für den Buchstaben H bei der ABC-Challenge.
Dieses Buch verwende ich für die Aufgabe Dornröschen bei der Disney-Challenge. Die Rosen sind auf der Tischdecke.


Kommentare:

  1. Ahh, Mila, machst du immer so schöne Fotos von deinen Büchern?^^ Das ist ja bezaubernd - in dem Fall passt es sogar wunderbar zum Titel. ;) Da bekommt doch allein schon von deinen Bildern Lust auf das Buch... ;P

    Alles Liebe ♥,
    Janine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke <3 Kommt drauf an, was es auf dem Cover oder im Buch zu sehen gibt ^^

      Das ist auch ein ganz ganz tolles Buch :)

      Löschen
  2. Das Zitat ist total schön! :)

    AntwortenLöschen
  3. Damit ist das Buch gleich auf meine Wunschliste gerutscht :) Das Cover ist unglaublich schön, der Klappentext klingt gut und deine Rezension hat mich neugierig gemacht *_*
    Das Zitat am Ende finde ich übrigens auch toll ♥

    Liebe Grüße
    Chrisi

    AntwortenLöschen
  4. Huhu!
    Auf das Buch bin ich noch gar nicht gestoßen, aber ich merke mir es einmal:)

    AntwortenLöschen
  5. Von dieser Autorin habe ich auch schon mal ein Buch gelesen, an den Titel kann ich mich nicht mehr erinnern, aber der Name der Autorin ist mir in Erinnerung geblieben, weil mir das Buch gefallen hat :)

    LG
    Daggi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann muss ich mal nachforschen, das andere Buch gefällt mir dann bestimmt auch :)

      Löschen
  6. Da ist das Buch auch schon auf meine Wunschliste gerutscht! :D

    Alles Gute zu 100 Followern. Ich habe sie auch letztens geknackt. Bist du auch so glücklich wie ich?

    Ganz viele liebe Grüße, Rainbow ☼♥
    walkingaboutrainbows.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön <3 Ja, total ;) Alles Gute zurück :)

      Löschen