{Rezension} Sonia Charaipotra, Dhonielle Clayton: Dein letztes Solo

|...| |
Dein letztes Solo
Originaltitel: Tiny Pretty Things
Geschrieben von Sonia Charaipotra, Dhonielle Clayton
Aus dem Englischen von Stefanie Zeller
480 Seiten
Klappenbroschur
Preis: 12,99€
Verlag: Heyne fliegt
Erscheinungsdatum: 22. Juni 2015

Inhalt:

Die Ballettakademie im Herzen Manhattans ist eine der besten des Landes. Den jungen Tänzerinnen wird einiges abverlangt. Für die ehrgeizige Bette kein Problem. Schließlich gilt es, ihrer Schwester nachzueifern, einer berühmten Ballerina. Ganz anders die freigeistige Giselle, die zwar immer nur tanzen wollte, auf das harte Training aber wenig Lust hat. Die perfektionistische June schließlich gibt immer alles – und es reicht doch nie so ganz. Als die Nussknacker-Aufführung bevorsteht, geraten die drei in einen erbitterten Konkurrenzkampf: Wer von ihnen wird die Rolle der Primaballerina bekommen? Doch nur eine ist bereit, alles dafür zu tun, wirklich alles ... (randomhouse)

Erster Satz:
Es fühlt sich immer wie Sterben an.

Meine Meinung:
Ich bin in einer Buchhandlung über dieses Buch gestolpert und dachte mir: Hey, da hast du doch schon ein paar Rezis drüber gelesen! Also musste dieses Buch mit!

Gigi ist die "Neue" bei der Ballettakademie und bekommt (fast) sofort die Hauptrollen in jedem Stück. Die anderen Tänzerinnen können das überhaupt nicht verstehen. Bette zum Beispiel: Ihre Schwester hat sich einen Platz in der Kompanie erkämpft, war immer der Liebling der Lehrer an der Akademie und hatte auch immer die Hauptrollen. Wieso soll Bette da anders sein? Wo sie doch eine helle Haut hat, im Gegensatz zu Giselle, die eine dunkle hat. Oder June: Sie tanzt so gut, so perfekt! Was ist an Gigi denn bitte schön besonders?

Gigi ist hübsch, mir von Anfang an sympathisch, dunkelhäutig, nett und etwas naiv. ormalerweise stört mich Naivität bei Protagonisten, aber hier nicht, weil Gigi meint ihre Nettigkeiten wirklich ernst und die anderen nutzen sie aus. Beziehungsweise sind manchmal nett zu ihr und manchmal hassen sie sie.

So wie ich das verstanden habe, schafft Gigi das Dünnsein (ein "Muss" für jede Ballerina) ganz natürlich. Sie isst normal, während die anderen hungern, nur trinken und nichts essen oder sich gar erbrechen.

Obwohl Dein letztes Solo mit seinen 480 Seiten sehr lang ist, habe ich keine "Kopfrezi" geschrieben. Ich hätte ewig weiterlesen können und war sogar ein bisschen traurig, als das Buch zuende war. Das liegt einerseits an dem tollen Schreibstil aber auch daran, dass viel passiert, was aber auch wichtig ist, denn sonst würde man den Ernst der Lage gar nicht kapieren.

Ich habe leider nicht verstanden, ob der/die, der am Ende das ganz Schlechte (ich will nicht spoilern) gemacht hat, auch die anderen Sachen gemacht hat. Die Schmetterlingssache zum Beispiel oder die Schuhe.

Ich war am Anfang etwas verwirrt, wer denn jetzt gut oder böse ist. Ich dacht zuerst Bette ist gut, dann war sie doch böse oder ist June gut? Gigi war immer gut und das Ende zeigt, dass die, die auf natürliche Weise und auch ohne Zickenkrieg an die Spitze kommen, trotzdem von vielen gemocht werden. Ich glaube, da muss der eigene Wille da sein. Zwar haben ihn alle, aber Bette wird immer mit ihrer großen Schwester verglichen. Gigis Eltern dagegen wollten gar nicht, dass Gigi so eine gute Tänzerin wird, da sie auch ein Problem mit dem Herz hat.

Teilweise gibt es leider ein paar Fehler, die zwar nicht gravierend sind, aber dennoch erwähnenswert. Henri wurde manchmal mit y geschrieben und manchmal mit i. Und einmal hab ich etwas nicht verstanden: Gigi redet mit Eleanor, weil sie etwas gefunden hat. Eleanor fragt, wo sie das her hat und Gigi antwortet: "Bei Eleanors Zeug". Sollte das jetzt Eleanors Zeug heißen oder doch Bettes?

Allgemein hat mir Dein letztes Solo sehr gut gefallen und ich kann es nur empfelen.

Note: 
Ich bewerte mit Schulnoten: 1 (sehr gut).

Kommentare:

  1. Hallo liebe Mila,

    toll meine eine positive Rezi zu dem Buch zu lesen ;) Bisher habe ich immer nur eher schlechte gelesen und auch ich selber fand das Buch leider total unspannend und lahm.

    Liebste Grüße

    Sonja <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab noch nie eine schlechte Rezi zu dem Buch gelesen ^^ Ich muss wohl gleich mal bei dir vorbeischauen ;)

      Löschen
  2. Ich fand das Buch wirklich gut. Deine Frage verstehe ich nicht so ganz.. Willst du mir nochmal bei Skype schreiben, was du genau meinst? ;)
    Und tolles Foto! <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich habs dir auf Skype geschrieben ;).

      Danke - jetzt gefällt mir es zwar nicht mehr so, aber das nächste wird hoffentlich besser :D.

      Löschen
    2. Dooch, es ist immer noch hübsch! <3 ich schaue gleich mal ;)

      Löschen
  3. Tolle Rezension! Es freut mich, dass dir das Buch gefallen hat!
    Bisher habe ich größtenteils negative Rezis zu dem Buch gelesen, aber du hast es geschafft, dass ich mir wohl nochmal überlege, ob das Buch vielleicht doch was für mich ist! Danke :)

    Ganz viele liebe Grüße,
    Michelle ☼♥

    AntwortenLöschen
  4. Eine Süße bist du +...+

    Liebste Grüße
    Justine

    AntwortenLöschen
  5. Danke für die tolle Rezension!
    Werde mir das Buch mal genauer ansehen :)
    xx Lia
    liaslife

    AntwortenLöschen
  6. Das Buch an sich finde ich jetzt eher nicht so spannend, aber das Bild ist wirklich schön! :)

    AntwortenLöschen