{Rezension} Sabine Schoder: Liebe ist was für Idioten. Wie mich.

|...| |

Liebe ist was für Idioten.
Wie mich. 
Geschrieben von Sabine Schoder
352 Seiten
Paperback
Preis: 12,99€
Verlag: FISCHER Sauerländer
Erscheinungsdatum: 23. Juli 2015

Inhalt: 
Optimistisch gesehen ist Vikis Leben eine Vollkatastrophe. Da kann man schon mal aus Frust ein paar Tüten zu viel rauchen. Da kann es auch passieren, dass man nach einem Konzert mit dem Sänger der Band im Bett landet, obwohl man den eigentlich total bescheuert findet.
Wirklich. Kein großes Ding. So was passiert.
Aber ausgerechnet ihr?
NEin!
GaNZ.
SIChEr.
NICHt.
Oder vielleicht doch?

Fischer Verlage

Erster Satz:
Auf dem schwarzen Kleid kleben Flecken, wo meine Knie es in die weiche Erde gedrückt haben.

Meine Meinung:
Liebe ist was für Idioten. Wie mich. hatte ich schon mal in der Buchhandlung in der Hand, aber an diesem Tag habe ich mir ein anderes Buch geleistet. Als ich dann aber mit einem 30€-Gutschein in der Buchhandlung stand, habe ich nicht lange gefackelt und unter anderem dieses Buch mitgenommen.

Viki: Ihre Mutter ist tot (Lungenkrebs - was aber nicht der Grund ist, warum Viktoria nicht raucht. Ihr ist es schlichtweg zu teuer.) Ihr Vater ist Alkoholiker. Sie ist 17 Jahre alt, geht gerne in die Kneipe. Zu ihrem 17. Geburtstag bekommt sie von ihren Freunden eine Tüte Gras geschenkt. Womit auch alles beginnt.

Die Geschichte beginnt gleich mit ihrem Geburtstag, ihre Freunde haben für sie eine "Überraschungsparty" (mittlerweile ohne Überraschung) in einer Kneipe geplant und sie bekommt das Geschenk. Viki ist ziemlich high und schmeißt sich dem Sänger der Band (die an diesem Abend in der Kneipe spielt) an den Hals. Eigentlich findet sie die Band ja total bescheuert und lästert dauernd über sie ab... Jedenfalls landet sie dann mit dem Sänger im Bett. Tja...

Der Schreibstil ist sehr flüssig und leicht zu lesen. Der Sarkasmus von Viki, den sie manchmal hat, ist richtig gut! 

In der Kapitelüberschrift steht jedes mal ein Satz, der entweder in dem Kapitel vorkommt oder sehr gut dazu passt. Ich hab hier jedes Mal die Kapitelüberschriften gelesen, was ich sonst eigentlich nicht mache.

Als Jay Viki endlich gesteht, was mit ihm los ist, dachte ich mir zuerst: Ne jetzt, jetzt wird das Buch zu SO einem Buch. Im Nachhinein hat das aber richtig gut reingepasst und ich hätte nichts besseres gefunden, was mit ihm sein könnte.

Die Geschichte ist total berührend und macht so süchtig - ich hab' das Buch mit mir rumgetragen, hab im Auto gelesen, am Abend im Bett und dann gleich wieder in der Früh.

Ziemlich am Ende hat Sabine Schoder richtig gut hingekriegt etwas (wenn ich das jetzt schreiben würde, gäbe es einen sehr großen Spoiler :D) anzutäuschen und ich hab's ihr echt geglaubt! Das muss man erst mal schaffen ;).

Das Ende hat mir auch richtig gut gefallen. Liebe ist was für Idioten. Wie mich. ist ein sehr gutes Werk, jedem zu empfehlen und mein Monats- beziehungsweise bisheriges Jahreshighlight.

Note: 
Ich bewerte mit Schulnoten: 1+ (sehr, sehr gut).

Kommentare:

  1. Du schwärmst ja wirklich von dem Buch...Es klingt aber auch gut!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für dieses Buch kann man auch bloß schwärmen! :)

      Diesmal ist das Foto besser gelungen ;)

      Löschen
  2. Du hast einen tollen Blog Mila :) Deine Reviews gefallen mir immer sehr und ich finde es irgendwie cool, dass du das Buch jetzt immer hochhältst! Hast jetzt einen neuen Follower :)

    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
  3. Hei c:
    Hübsches Foto! Und eine tolle Rezi!
    Ich weiß nicht, wie ich es beschreiben soll, aber ich verstehe deine Rezis immer richtig gut, also so, als hätte ich sie selbst geschrieben oder sowas :D Also falls du verstehst, was ich meine ... Du machst das so super, dass ich einfach denke, WOW, ich brauche dieses Buch. Jetzt sofort!

    Ganz viele liebe Grüße, Michelle ☼♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Uiii, danke für dein riesiges Lob! Das freut mich aber! <3<3

      Löschen