{Rezension} Adriana Popescu: Versehentlich verliebt

|...| |
Heute habe ich mal wieder das Kleinkind in mir entdeckt! Ich habe extra den Playmobil-Flughafen aufgebaut (und gemerkt, dass es etwas Beruhigendes an sicht hat, die Teile zusammenzustecken), um einige Szenen aus dem Buch nachzufotografieren. Die besten Fotos seht ihr in der Rezension!

Versehentlich verliebt
Geschrieben von Adriana Popescu
224 Seiten
Kartoniert
Preis: 8,99€
Verlag: Piper
Erscheinungsdatum: 10. November 2014

>>Vor einigen Jahren wusste sie [die Fast-Schwägerin von Pippa] nicht einmal, dass man Rehe essen kann, und zeigte ernsthaft beunruhigende Wissenslücken im Fachbereich Biologie auf: "Rehe...", ich zitiere sie hier wörtlich, "... das sind doch diese Pferde mit Geweih".<< (S. 13)
 

Inhalt:
Auf dem Weg nach Berlin bleibt die Reisebuchlektorin Pippa am Stuttgarter Flughafen hängen – und das ausgerechnet über die Feiertage! In der überfüllten Wartehalle lernt sie den ebenfalls gestrandeten Lukas aus Hamburg kennen, und schon bald erwärmt sein frecher Charme ihr chronisch gebrochenes Herz. Dann passiert es: Bevor Pippa es verhindern kann, hat sie sich versehentlich verliebt. Doch wohin geht die Reise für die beiden? Heute noch? Oder erst morgen? Denn der nächste Abflug kommt bestimmt … (Piper)

Erster Satz:
Zuerst warte ich noch auf das Klingeln meines Weckers.

Meine Meinung:
Das Buch wollte ich schon seit langem haben und habe mich dann für ein Rezensionsexemplar bei Piper beworben. Herzlichen Dank!


Es ist Heilig Abend und Pippa sitzt wegen viel zu viel Schnee am Flughafen fest. Dabei wollte sie doch jetzt bei ihren Eltern daheim sein und Pferd-mit-Geweih-Braten, äh nee sorry, Reh-Braten essen. Doch wie es ihr Schicksal so will, sitzt sie mit einer viel zu voll gepackten Reisetasche mit einem kaputten Trag-Riemen und ohne Gepäckwagen weit weg von daheim am Flughafen. Pippa ist ja sowieso davon überzeugt, dass ihr Schicksalsbeauftragter einmal Drehbuchautor für eine Doku-Soap werden wollte, was aber nicht geklappt hat (jetzt tobt er sich in ihrem Leben aus). Und dann läuft ihr Jordan Catalano über den Weg! Naja, fast.

Alles beginnt mit dem Gepäckwagen von Tobias (der Name, den Pippa Jordan gegeben hat, der ganz eigentlich Lukas heißt :D). Er hat nämlich eine super leicht aussehende Reisetasche auf einem Gepäckwagen, während Philippa eine richtig schwere, kaputte Reisetasche ohne Gepäckwagen hat. Pippa mag Lukas anfangs nicht, im Unterbewusstsein ist sie schon längst in ihn verliebt...

>>Kurz spiele ich mit dem Gedanken, ihn mit meiner Reisetasche k.o. zu schlagen, um dann mit seinem Gepäckwagen Fahrerflucht zu begehen.<< (S. 22)

Pippa kann man einfach nur lieben! Wie sie einfach vollkommen ernst irgendwelche lustigen Sachen anmerkt, über die man sich einfach nur kaputt lachen kann... Aber sie ist auch sehr liebenswürdig und ich habe nicht lange gebraucht um mit ihr mitzufühlen.


Auch Lukas ist ein toller Protagonist! Er ist sehr liebenswürdig, aber er neckt Pippa sehr gerne, was jedoch auf Gegenseitigkeit beruht. Er ist die Spontaneität in Person. Manchmal entscheidet er von einem Moment auf den anderen, seine Sachen zu packen und übers Wochenende irgendwohin zu fahren oder zu fliegen. Er ist so spontan, dass er bei dieser Reise sogar sein Handy daheim vergessen hat...



Die Chemie zwischen den beiden stimmt einfach und es macht so Spaß bei ihnen mit dabei zu sein.

Man wird in die Geschichte reinkatapultiert, aber am Anfang gibt es noch einen Prolog und es hat mir keine Probleme gemacht, in die Story reinzukommen. Zwar fühlte ich mich am Anfang eher mehr Zuschauer als Mitspieler, aber das hat sich sehr schnell gelegt. Die ganze Geschichte ist sehr fesselnd geschrieben und durch Pippas Anmerkungen gibt es sehr, sehr viele Zitate zum Rausschreiben...

Was mich teilweise leider etwas genervt hat: Ich hatte öfters das Gefühl Lukas oder Pippa anschubsen zu müssen. "Jetzt mach doch einfach, Pippa!" Das war nicht nur nervig, sondern auch Folter :P! Oder zwischendurch: "Neeeeinn! Was soll das?"

Der Titel vom Buch ist von dem Lied Spürst du das auch von Thomas Pegram. Ich weiß nicht, was zuerst da war: Lied oder Buch? Aber es ist sehr schön und bei dieser Stimme spürt man nicht nur eine Gänsehaut.

Das Buch ist fesselnd und lustig geschrieben und aus der doch ernsteren Situation (immerhin sitzen viele Leute über Heilig Abend hinweg am Flughafen fest) ist ein sehr unterhaltsames Buch für zwischendurch entstanden!

Note: 
Ich bewerte mit Schulnoten: 1 - 2 (sehr gut bis gut)

Noch einmal vielen Dank an Piper für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars!

Dieses Buch verwende ich für die Aufgabe Schneewittchen bei der Disney-Challenge (eine romantische Liebesgeschichte in der der Prinz (Junge) dein Herz erobert).

Kommentare:

  1. Hallo Mila,
    Das ist ja mal 'ne coole Idee die Situationen nachzustellen, das hast Du Klasse gemacht !
    Liebe Grüße,
    Nobby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, ich hab mir gleich gedacht: Die Fotos könnte ich doch mit dem Flughafen machen! Die Personen passen super gut dazu!

      Löschen
  2. Lustige Fotos! Das Buch klingt total gut... Und du bloggst ja abends auch noch! ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Eigentlich hab ich mir Deadline 20 Uhr gesetzt, aber der Post musste jetzt raus :D

      Löschen
    2. Ich setze mir auch immer viele Deadlines... Wie auch heute... Aber mein Post ist auch gerade erst online gekommen.. ^^ Kann man nichts machen! ;) :D

      Löschen
    3. Schock! Jetzt hätte ich beinahe deinen Kommi gelöscht! Und gleich kommentiert :) Ja, da kann man nichts machen :D

      Löschen
  3. Supersüße Rezi mit tollen Bildern!

    Ganz viele liebe Grüße, Michelle ☼♥

    AntwortenLöschen
  4. Hast du auch mal probiert, ein paar Fotos auf Augenhöhe mit den Figuren zu machen? Könnte ich mir nämlich auch gut vorstellen :)
    Klasse Idee, jedenfalls und die Fotos sind echt süß :) <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kann ich ja mal machen :) Vllt mit der Kirche :):)

      Dankeschön <3

      Löschen
  5. Hi Mila,

    das Buch hört sich gut an und die Idee mit den Fotos ist ja mal voll cool :) Die sind auch richtig toll geworden ;)

    Lg
    Micha

    AntwortenLöschen
  6. Ich glaube, es gab noch nie eine süßere Rezension zu meinem Roman! Das muss ich gleich mal teilen.
    Wirklich ganz zauberhaft!

    Zum Song: Thomas & ich habe viel gequatscht, er kennt die Geschichte und wusste, was ich mir wünsche. Deswegen passt der Song so perfekt zum Buch!
    Ich hoffe, das beantwortet die Frage.

    Liebe Grüße,
    Adriana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Adriana,

      dein Kommentar hat mir gerade ein Dauerlächeln ins Gesicht gezaubert :). Dankeschön für das Lob :)

      Achso, ja das beantwortet die Frage. Es ist einfach so ein tolles Lied :)

      Dir noch einen schönen Abend :)
      LG Mila <3

      Löschen
  7. Das ist ja eine traumhafte Idee, wie du das mit den Playmobil-Figuren arrangiert hast, wundervoll! :) Das Buch habe ich im Juli gelesen und es hat mir absolut gut gefallen. Wünsche dir einen ganz tollen Abend. Bin gerade total platt, wie du mit so jungen Jahren hier schreibst. Kompliment! Eine neue Leserin hast du nun mit mir! <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. War auch ein bisschen mit Arbeit verbunden ;) Uii, dankeschön <3

      Löschen
  8. Huhu Mila,
    ich bin so hin und weg von dieser Rezension!!! Sie ist traumhaft geworden.... die Bilder, dein Aufbau, dein Schreibstil... einfach super!
    Da kann man nicht anders, als dir ein riesengroßes Lob auszusprechen. Und falls du es noch nicht gelesen hast, solltest du ganz dringend "Ein Sommer und vier Tage" von Adriana lesen, das ist nämlich auch sooooo toll

    Alles Liebe, Nelly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nelly,

      vielen, vielen Dank für dein liebes Lob! "Ein Sommer und vier Tage" hab ich tatsächlich noch nicht gelesen, danke für den Tipp :) "Lieblingsgefühle" von ihr liegt aber schon auf dem SuB :)

      Liebe Grüße
      Mila

      Löschen