Anstrengend, überheblich und an den Haaren herbeigezogen – Hanna Dietz: Natascha. Gefährlich blond

|...| 4 Kommentare |
"Natascha. Gefährlich blond" hat mir meine Schwester gemeinsam mit "Mein Sommer auf dem Mond" von Adriana Popescu im Notfallbücherpaket nach Italien mitgebracht. Gefordert war nämlich ein Jugendliebesroman mit Anspruch. Ich glaube, dieses Buch wurde mir aber vor allem gekauft, da eine Charakterin Milena heißt – die Verkleinerungsform von Mila und mein Rufname in unserer Familie. In der Rezension erfahrt ihr, warum ich gar nicht begeistert wurde.

Natascha. Gefährlich blond // Geschrieben von Hanna Dietz // 360 Seiten // Klappenbroschur // Preis: 9,99 // Verlag: Arena // ISBN: 978-3-401-60179-3 // Erscheinungsdatum: 20. Juni 2016

Locker, aber dennoch anspruchsvoll – Adriana Popescu: Mein Sommer auf dem Mond

|...| 2 Kommentare |
Ich war in den Pfingstferien im Urlaub und im Sommer lese ich lieber Jugendbücher, als Fantasyromane, doch mein SuB gab leider nur ein einziges Jugendbuch her. So litt ich an akuter Buchnot (ja, ich gebe zu, ich war heikel, ich hatte Fantasybücher dabei ...) und bat meine Schwester, mir zwei oder drei Bücher mitzubringen, da sie nur für ein paar Tage bei uns in Italien vorbeischaute. Nun also die Rezension zu "Mein Sommer auf dem Mond"!


Mein Sommer auf dem Mond // Geschrieben von Adriana Popescu // 400 Seiten // Paperback, Klappenbroschur // Preis: 13,00 // Verlag: cbt // ISBN: 978-3-570-31198-1 // Erscheinungsdatum: 12. März 2018

Serendipity – Anne Freytag: Nicht weg und nicht da

|...| 5 Kommentare |
Ich habe mich sehr gefreut, als im letzten Bücherscout-Paket von Hugendubel ein Roman von Anne Freytag drin war. Ich muss zugeben, ich wollte zwar immer eins ihrer Bücher lesen, da diese ja ziemlich gelobt werden, tatsächlich habe ich aber noch nichts von ihr gelesen. Heute gibt es die Rezension zu "Nicht weg und nicht da"!


Nicht weg und nicht da // Geschrieben von Anne Freytag // 480 Seiten // Gebunden mit Schutzumschlag // Preis: 16 // Verlag: Heyne fliegt // ISBN: 978-3-453-27159-3 // Erscheinungsdatum: 19. März 2018

Ich habe eine Lovelybox gewonnen!

|...| 4 Kommentare |
Letzte Woche kam eine E-Mail, die mich strahlen hat lassen: Ich habe eine Lovelybox gewonnen! Zwei Tage später lag das Paket dann auch schon auf dem Tisch, heute zeige ich euch, womit sie gefüllt war! Viel Spaß!


Rezension lesen, Buch kaufen und darin versinken – Liza Grimm: Die Götter von Asgard

|...| 0 Kommentare |
Ohne Harry Potter hätte ich das Buch wahrscheinlich nicht gelesen. Denn ohne Harry Potter kein Quidditch, ohne Quidditch kein Muggelquidditch, ohne Muggelquidditch keine Münchner Wolpertinger und ohne Münchner Wolpertinger wohl kaum die Bekanntschaft mit Liza Grimm alias Jennifer Jäger, die ich im Übrigen hier interviewt habe, und ohne die Bekanntschaft hätte ich "Die Götter von Asagard" nicht unbedingt gelesen. Vielen lieben Dank an meine Geschwister für das Geburtstagsgeschenk 😘. Viel Spaß mit der Rezension!


Die Götter von Asgard // Geschrieben von Liza Grimm // 304 Seiten // Taschenbuch // Preis: 12,99 // Verlag: Knaur // Erscheinungsdatum: 1. März 2018

Recht schön – Linea Harris: Dunkle Legenden – Bitter & Bad

|...| 0 Kommentare |
Ich war beeindruckt, als ich von Hugendubel "Bitter & Bad" zugeschickt bekam: es war nämlich eine vorläufige, nicht redigierte Arbeitsfassung das Buch war zu jenem Zeitpunkt also noch nicht fertig. Nun denn, seit dem 3. April ist es auf dem Markt zu kaufen.

Dunkle Legenden Bitter & Bad // Geschrieben von Linea Harris // 368 Seiten // Klappenbroschur // Preis: 13,00 € // Verlag: Piper // Erscheinungsdatum: 3. April 2018

Von Konflikten über Essen bis hin zu Haaren: der WANDERTAG!

|...| 12 Kommentare |
Da bin ich mal wieder! Mein Neujahresvorsatz hat sich offensichtlich wie die Neujahresvorsätze vieler anderer Menschen in Luft aufgelöst: Statt jede Woche eine Rezension veröffentlicht zu haben, habe ich die letzten zwei Monate nichts im Haus der bunten Bücher gemacht. Es gab keine neuen Bewohner und auch sonst keine "Veranstaltungen". Der Grund liegt in meiner Rückkehr von Frankreich, meine 24 Wochen gingen so schnell um und der Alltag hat mich viel zu schnell wieder in Beschlag genommen. Ich darf (oder eher muss) Lücken aufholen, Schulaufgaben nachschreiben und nebenbei noch mein neues altes Leben organisieren. Die ersten drei Wochen lag sogar noch das Gepäck unausgepackt, aber stark durchwühlt in unserem Gäste- (und meinem Auspack-)zimmer.

Weil mein Haus aber nicht verstauben soll, melde ich mich heute aus der Versenkung und zwar mit einem Tag. Mein letzter Tag liegt schon sooo weit zurück und jetzt packt es mich gerade wieder, euch interessante Fragen zu beantworten.

Viel Spaß!